TeeBeutelBlog -Folge 2-

Hallo und herzlich willkommen zu meinem ersten Blog-Artikel in meinem TeeBeutelBlog. Es hätte kein passenderer Spruch sein können …

„Freude ist das Geheimnis, um Gott kennen zu lernen.“

Denn mit Freude kenne ich mich aus. Ich behaupte, ich bin ein Freude-Experte und habe deswegen „Freude“ zu meinem Firmennamen erkoren.

Wer oder was ist denn dieser Gott?

Das, was ich hier mache – zum Beispiel diesen Artikel schreiben – macht mir grosse Freude. Und, habe ich dabei Gott kennengelernt? Ja – aber anders als Sie vielleicht denken. Denn hier geht es nicht um Gott im religiösen Sinne, Gott als Götzen, den man/frau anbetet und dessen Gebote man/frau befolgen muss.

Es geht um Gott, der in allem ist. Es ist eine Illusion, dass wir von Gott getrennt sind. Gott und die Engel da oben und wir Menschlein da unten. Dieses Bild hat man uns über die Jahrhunderte eingehämmert im wahrsten Sinne des Wortes. Aber dadurch ist es nicht wahrer geworden.

Meine Wahrheit

Die Wahrheit – meine Wahrheit – ist, dass Gott in allem ist und damit auch in uns – jederzeit, immer und überall, auch ausserhalb von Kirchen, Moscheen und Tempeln, vielleicht gerade da.

Meister Eckert (1260 – 1327) hat das sehr schön gesagt: „Das Auge mit dem ich Gott sehe ist dasselbe Auge mit dem Gott mich sieht.“

Oder ein anderer Vergleich: „Gott ist das Meer und wir Menschen sind ein Tropfen dieses Meeres.“ Wussten Sie, dass ein Tropfen Meerwasser genau die selben chemischen Bestandteile in sich trägt, wie das gesamte Meer? Ein Tropfen ist nichts anderes als ein kleines Meer.

Gott ist also nicht nur in uns, sondern er ist ein Teil von uns und wir sind ein Teil von ihm. Ohne Tropfen kein Meer, ohne Meer keine Tropfen. Aber zurück zum Teebeutel.

Was ist Freude?

Eine der grössten Gefühle, die wir mit Gott verbinden ist die Liebe. Das ist aber nicht das einzige „göttliche“ Gefühl. Und hier kommt die Freude ins Spiel. Was ist Freude? Fragen Sie zehn Menschen in Ihrer Umgebung und Sie werden 10 verschiedene Antworten bekommen. Das liegt daran, dass Freude für jeden etwas anderes bedeutet. Freude ist etwas individuelles. Echte Freude finden Sie nicht im Aussen, in Dingen oder Situationen. Das was dabei entsteht ist Spass. Spass geht schnell wieder vorbei, wie ein Benzinfeuer. Echte Freude entsteht nur in Ihnen selbst und hält lange an.

Wie war das bei Ihnen?

Erinnern Sie sich noch an Ihre Kindheit. Da gab es bestimmt Momente, in denen Sie beim Spielen, Malen oder Wasauchimmer, tief in sich versunken, die Zeit vergessen haben und einfach nur Freude empfunden haben. Nicht Spass, sondern Freude.

Freude können wir uns nur selbst schenken. Freude finden wir nur in uns selbst und nicht im Aussen. Tun wir etwas, dass uns wirklich Freude macht, dann sind wir ganz bei uns, in uns und damit bei Gott > ich erinnere an das Zitat von Meister Eckhart.

Warum ist Freude so wichtig?

Freude führt uns zu uns selbst. Wenn wir etwas tun, was uns Freude – echte Freude, nicht Spass – macht, dann tun wir etwas, für das wir hier auf dieser Welt sind. Dann geben wir unseren Talente und Fähigkeiten den Sinn, für den sie gedacht sind. Und damit geben wir unserem ganzen Leben Sinn.

Jeder Mensch hat ganz eigene Fähigkeiten und Talente. Keine dieser Fähigkeiten und Talente existiert in dieser Form zweimal auf dieser Erde. Deswegen ist jeder Mensch einmalig. Und deswegen hat jeder Mensch auch eine andere Antwort auf die Frage, was ihm Freude macht.

Aber eines haben alle Menschen gemeinsam, die das, was Sie tun mit Freude tun: Sie lernen sich selbst besser kennen – und damit Gott.

„Freude ist das Geheimnis um Gott kennen zu lernen.“

Was macht Ihnen wirklich Freude?

Freude ist nicht nur Geheimnis sondern auch Wegweiser. Tun Sie das, was Ihnen wirklich, wirklich Freude macht und Ihr Leben wird sich auf wundersame Weise verändern. Denn Freude ist ansteckend. Wenn Sie Freude ausstrahlen ziehen Sie mehr Freude in ihr Leben. Situationen und Dinge, die Ihnen Freude machen. Menschen, mit denen Sie Ihre Freude teilen können und sie dadurch immer grösser werden lassen.

Achten Sie auf die Freude in Ihrem Leben und versuchen Sie, immer mehr Momente dieser echten Freude zu erleben. Dafür brauchen Sie keine riesigen Veränderungen stemmen. Es genügen kleine Schritte. Worauf warten Sie noch? Ihre Freude freut sich auf Sie!

Bis zum nächsten TeeBeutel, Ihr

Christian Aufmkolk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*